Startseite
Choose the English version Sélectionnez votre langue! Neue HEAD acoustics UK Tochtergesellschaft Neue HEAD acoustics Italia Tochtergesellschaf Choose the Japanese version New HEAD acoustics Korea subsidiary Choose the Chinese version
NVH Consulting - Überblick
  Consulting    NVH Consulting     Methoden/ Werkzeuge     Analyse von Wind- und Reifenabrollgeräuschen
NVH Consulting - Analyse von Wind- und Reifenabrollgeräuschen
Wind- und Reifenabrollgeräusche können inner- halb der Fahrzeugkabine beim Ausrollen mit aus- geschaltetem Motor einfach gemeinsam aufge- zeichnet werden. Allerdings ist es in vielen Fällen nötig Wind- und Abrollgeräusche zu trennen, um die einzelnen Anteile für sich zu analysieren und zu bewerten. Außerdem ist es oft wichtig zwischen den Geräuschbeiträgen der einzelnen Achsen zu unterscheiden oder die Geräuschübertragung zu untersuchen.
 
Trennung von Wind- und Reifenabroll- geräuschen
  mehr lesen
Trennung der Quellen einzelner Abrollgeräusche
  mehr lesen
BTPA für Rollgeräusche/ Fahrwerk
  mehr lesen
Um diese Anforderungen zu erfüllen hat HEAD acoustics geeignete Methoden entwickelt:   
  die Trennung von Wind und Reifenabrollgeräuschen,    die Trennung der Quellen einzelner Abrollgeräusche und    die BTPA für Rollgeräusche.
Windgeräusche entstehen durch die um die Fahrzeugkarosserie strömenden Luftmassen und steigen in Abhängigkeit von der Fahrgeschwindig- keit. Sie werden durch die strömungsabhängigen Anregungen, basierend z.B. auf der Geometrie der A-Säule, der Spiegel und des Unterbodens, beeinflusst.
Neben den strömungsabhängigen Anregungen ist das Innengeräusch ebenfalls abhängig von dem Übertragungsverhalten der Fahrzeugkarosserie und kann z.B. durch die Tür- und Fenster- dichtungen verändert werden.
  Mehr zu Windgeräuschen
 
Reifenabrollgeräusche werden durch den Kontakt der rotierenden Räder (Reifen) mit der Fahrbahn hervorgerufen und können im Allgemeinen in Luftschallanteile und Körperschallanteile separiert werden. Das Fahrbahngeräusch in der Fahrzeug- kabine wird auf der einen Seite durch die Anregung beeinflusst, die von der Fahrbahnoberfläche und den verwendeten Reifen abhängig ist und die sogar mit Reifendruck variieren kann. Auf der anderen Seite hat auch das Übertragungsverhalten des Fahrzeugs inkl. der Aufhängung und der Karosserie einen signifikanten Einfluss auf das resultierende Abrollinnengeräusch.
  Mehr zu Reifenabrollgeräuschen
Abonnieren Sie unseren Newsletter!
 
 
   
 
HEAD acoustics GmbH

Ebertstraße 30a
52134 Herzogenrath
Deutschland

Telefon: +49 2407 577-0
Fax: +49 2407 577-99
E-Mail: info@head-acoustics.de


© 2018 HEAD acoustics GmbH. All rights reserved.
Relevantes Informationsmaterial
 
  NVH Consulting Broschüre
 
 HEAD acoustics Produktbroschüre
Fahrzeugakustik
  Consulting in der Fahrzeugakustik  
HEAD Imagefilm
     HEAD Imagefilm ansehen
nach oben