PROGNO[I]SE – Software für die Transferpfadanalyse und -synthese

PROGNO[I]SE – Software für die Transferpfadanalyse und -synthese
Geräuschqualität optimieren mit binauraler Transferpfadanalyse

PROGNO[I]SE ist eine Software für die binaurale Transferpfadanalyse und -synthese... 

PROGNO[I]SE ist eine Software für die binaurale Transferpfadanalyse und -synthese (BTPA/BPTS).

Mit Hilfe der Transferpfadanalyse werden die Einflüsse einzelner Geräuschpfade und die generelle Geräuschqualität von Fahrzeugen, Maschinen oder anderen Produkten nicht nur durch Zahlen und Grafiken vorhergesagt, sondern auch binaural hörbar gemacht.

Die TPA als leistungsstarkes Modellierungswerkzeug bietet Analyseverfahren zur Charakterisierung einzelner Geräuschpfade. Erstellen Sie ein genaues Modell pfadbezogener Geräusche und nutzen Sie somit zahlreiche Möglichkeiten im Bereich von Troubleshooting und Sounddesign. Binaurale Aufnahme- und Wiedergabe-Technik sorgt für eine bestmögliche, realistische Geräuschwiedergabe. Je nach Anwendungsfall kommen verschiedene Verfahren zum Einsatz.

Mehr Weniger

PROGNO[I]SE ist eine Software für die binaurale Transferpfadanalyse und -synthese (BTPA/BPTS).

Mit Hilfe der Transferpfadanalyse werden die Einflüsse einzelner Geräuschpfade und die generelle Geräuschqualität von Fahrzeugen, Maschinen oder anderen Produkten nicht nur durch Zahlen und... 

PROGNO[I]SE ist eine Software für die binaurale Transferpfadanalyse und -synthese (BTPA/BPTS).

Mit Hilfe der Transferpfadanalyse werden die Einflüsse einzelner Geräuschpfade und die generelle Geräuschqualität von Fahrzeugen, Maschinen oder anderen Produkten nicht nur durch Zahlen und Grafiken vorhergesagt, sondern auch binaural hörbar gemacht.

Die TPA als leistungsstarkes Modellierungswerkzeug bietet Analyseverfahren zur Charakterisierung einzelner Geräuschpfade. Erstellen Sie ein genaues Modell pfadbezogener Geräusche und nutzen Sie somit zahlreiche Möglichkeiten im Bereich von Troubleshooting und Sounddesign. Binaurale Aufnahme- und Wiedergabe-Technik sorgt für eine bestmögliche, realistische Geräuschwiedergabe. Je nach Anwendungsfall kommen verschiedene Verfahren zum Einsatz.

Mehr Weniger

Highlights

  • Automatische Modellerstellung und Berechnung der Transferfunktionen für folgende Verfahren
    • Körperschall:
      • Indirekte Kraftbestimmung mit Matrixinversion (in-situ oder klassisch)
      • Blocked Forces
      • Effektive Lagerübertragungsfunktionen
    • Luftschall:
      • Indirekte Bestimmung des Volumenflusses mit Matrixinversion
      • Luftschallempfindlichkeit
  • Operational Transfer Path Analysis (OTPA) berechnet Transferfunktionen aus Betriebsmessungen ohne aufwändige, zusätzliche Messungen
  • Einfacher, freier Modellaufbau mit vorhandenen oder importierten Transferfunktionen
  • Geräuschphänomene sicher rückverfolgen bis zu ihrem Ursprung: Einzelne Pfadbeiträge und beliebige Kombinationen anhören und analysieren (FFT vs. Time, FFT vs. RPM, FFT average, Ordnungsanalyse)
  • Export der Ergebnisse für die interaktive Wiedergabe im NVH-Simulator PreSense
  • Leistungsfähige Signalverarbeitung
  • Übersichtliche Benutzeroberfläche auch bei umfangreichen Daten
  • Tieferes Systemverständnis gewinnen
  • Unterstützung bei der Datenakquise

Anwendungen

  • Identifikation von störenden Geräuschen oder Vibrationen und ihrer relevanten Übertragungspfade.
  • Root-Cause-Analysis: Was ist die Ursache für eine Beanstandung? Ein zu hohes Anregungssignal, eine ungünstige Anbindung der Quelle an die Struktur oder Schwächen im Übertragungsweg?
  • Detailliertes Systemverständnis gewinnen und Anforderungen an Subsysteme ableiten
  • Was-wäre-wenn-Szenarien? Welche Pfade bieten welches Optimierungspotential?
  • Produktoptimierung, Sound Design und Zielgeräuschbestimmung: Virtuell Pfadbeitrage modifizieren
  • Kombination von Versuch und Simulation: Simulierte Änderungen aus CAE Modellen auf Messdaten anwenden
  • Frühe Aussagen: Wie klingt der Motor von morgen im Fahrzeug? Prüfstandsdaten vom Antrieb mit dem TPA-Modell vom Fahrzeug kombinieren
  • Virtueller Prototyp: CAE Transferfunktionen oder Quellgrößen im TPA-Modell einbinden
  • Aufbereitung von Daten für den NVH Simulator
  • In der Automobilindustrie wird TPA in vielen Bereichen eingesetzt
    • Antriebsstrang-TPA
    • Fahrwerk-TPA
    • Aggregate-TPA (Lenkung, Klima, Fensterheber, etc.)
    • Prüfstands-TPA: Powertrain, Aggregate im Fahrzeugkontext
    • Trennung des Innenraumgeräusches in die Anteile von Reifen-Fahrbahn und Wind
    • Typische Phänomene:
      • Brummen, Ticken, Nageln (IC)
      • Heulen (EV, HEV)
      • Rasseln
      • Türzuschlaggeräusch
      • Clunk-Noise
  • TPA-Verfahren finden auch in folgenden Industriezweigen Anwendung:
    • Landmaschinen, Flugzeuge, Hubschrauber, Züge, etc.
    • Maschinen, Werkzeugmaschinen
    • Haushaltsgeräte, z. B. Kühlschrank

Merkmale

  • Synthese des binauralen oder monauralen Gesamtgeräusches für einen oder mehrere Empfänger (Luft- und Körperschall), basierend auf Transferfunktionen und Anregungssignalen
  • Automatische Modellerstellung und Berechnung der Transferfunktionen für folgende Verfahren
    • Indirekte Kraftbestimmung mit Matrixinversion (in-situ oder klassisch)
    • Blocked Forces
    • Effektive Lagerübertragungsfunktionen
    • Indirekte Bestimmung des Volumenflusses mit Matrixinversion
    • Luftschallempfindlichkeit
    • Operational Transfer Path Analysis (OTPA)
  • Flexible Modellerstellung mit bestehenden Transferfunktionen und Quellsignalen
  • Ordnungsresynthese, z. B. basierend auf CAE-Ergebnissen
  • Die Pfadbeiträge können angehört und direkt analysiert werden (FFT vs. Time, FFT vs. RPM, FFT average, Ordnungsanalyse).
  • Export der Ergebnisse für die interaktive Wiedergabe im NVH- Simulator PreSense
  • Speichern der Zeitsignale als HDF-Dateien
  • Einfaches Bearbeiten der Modellstruktur
  • Aus- oder Zuschalten von Pfaden oder Teilmodellen
  • Beliebige Zusammenstellung und Synthese einzelner Pfade, Pfadgruppen oder des Gesamtgeräusches.
  • Hinzufügen von FIR und IIR Filter
  • Transferfunktionseditor für manuelle Anpassungen
  • Contribution Viewer
  • Schritt für Schritt wird der Anwender durch den Modellaufbau geleitet
  • Unterstützung bei der Datenakquise: Fernsteuerung des HEAD Recorders

Relevante Produkte

Schall & Schwingung
ArtemiS SUITE
(5000)
Wiedergabe
labO2
(3731)
Modular & skalierbar
HEADlab
(3700)
Wiedergabe
labP2
(3732 & 3732-V1)
Wiedergabe
HPL
(2698)
Kunstköpfe
HMS IV.0
(1500)
Kunstköpfe
HSU III
(1391,1323,1326)