3PASS flex – Vollautomatisierte Hintergrundgeräusch-Simulation für Tests von Systemen mit komplexen Mikrofonanordnungen

Die vollautomatisierte Software 3PASS flex ist in der Lage, reale... 

Die vollautomatisierte Software 3PASS flex ist in der Lage, reale Hintergrundgeräusch-Szenarien in verschiedenen Messräumen oder in Fahrzeugkabinen in Bezug auf Pegel, Frequenz sowie eine räumliche und zeitliche Verteilung im Bereich des Testobjekts zu reproduzieren. Anwendungsspezifische Mikrofonarrays (MSA I oder MSA II) erlauben es, Schallfelder aufzunehmen sowie das mehrkanalige Hintergrundgeräusch-Simulationssystem zu entzerren. Der Vorteil von 3PASS flex: Die Entzerrung des gesamten Systems erfolgt vollautomatisiert und digital.

Das Aufnahme- und Wiedergabesystem eignet sich besonders, um Systeme mit mehreren verteilten Mikrofonen oder mit Mikrofon-Arrays unter realistischen Bedingungen zu messen. Hierzu zählen Anwendungen wie Freisprecher im Fahrzeug, In-Car-Communication-Systeme (ICC), sprachgesteuerte Smart-Home-Geräte, Smart Speaker, Konferenzsysteme und Fernseher. Bei Tests dieser Systeme muss an den Positionen aller verwendeten Mikrofone gleichzeitig eine gute Schallfeldreproduktion erzielt werden. Daher kommt hier das Verfahren der Multi-Point Noise Simulation (MPNS) zum Einsatz.

Das flexible Hintergrundgeräusch-Simulationssystem entspricht dem internationalen Standard ETSI TS 103 224 und den Empfehlungen ITU-T P.1100 und P.1110, P.1120 (alle Annex F) sowie P.1140 (Anhang B).

Zusammen mit den Mikrofon-Arrays MSA I oder MSA II (Aufnahme, Entzerrung), der Hardware-Plattform labBGN (Entzerrung, Wiedergabe) sowie Lautsprechern und Endverstärkern bildet 3PASS flex ein leistungsfähiges Hintergrundgeräusch-Simulationssystem.

Mehr Weniger

Die vollautomatisierte Software 3PASS flex ist in der Lage, reale Hintergrundgeräusch-Szenarien in verschiedenen Messräumen oder in Fahrzeugkabinen in Bezug auf Pegel, Frequenz sowie eine räumliche und zeitliche Verteilung im Bereich des Testobjekts zu reproduzieren.... 

Die vollautomatisierte Software 3PASS flex ist in der Lage, reale Hintergrundgeräusch-Szenarien in verschiedenen Messräumen oder in Fahrzeugkabinen in Bezug auf Pegel, Frequenz sowie eine räumliche und zeitliche Verteilung im Bereich des Testobjekts zu reproduzieren. Anwendungsspezifische Mikrofonarrays (MSA I oder MSA II) erlauben es, Schallfelder aufzunehmen sowie das mehrkanalige Hintergrundgeräusch-Simulationssystem zu entzerren. Der Vorteil von 3PASS flex: Die Entzerrung des gesamten Systems erfolgt vollautomatisiert und digital.

Das Aufnahme- und Wiedergabesystem eignet sich besonders, um Systeme mit mehreren verteilten Mikrofonen oder mit Mikrofon-Arrays unter realistischen Bedingungen zu messen. Hierzu zählen Anwendungen wie Freisprecher im Fahrzeug, In-Car-Communication-Systeme (ICC), sprachgesteuerte Smart-Home-Geräte, Smart Speaker, Konferenzsysteme und Fernseher. Bei Tests dieser Systeme muss an den Positionen aller verwendeten Mikrofone gleichzeitig eine gute Schallfeldreproduktion erzielt werden. Daher kommt hier das Verfahren der Multi-Point Noise Simulation (MPNS) zum Einsatz.

Das flexible Hintergrundgeräusch-Simulationssystem entspricht dem internationalen Standard ETSI TS 103 224 und den Empfehlungen ITU-T P.1100 und P.1110, P.1120 (alle Annex F) sowie P.1140 (Anhang B).

Zusammen mit den Mikrofon-Arrays MSA I oder MSA II (Aufnahme, Entzerrung), der Hardware-Plattform labBGN (Entzerrung, Wiedergabe) sowie Lautsprechern und Endverstärkern bildet 3PASS flex ein leistungsfähiges Hintergrundgeräusch-Simulationssystem.

Mehr Weniger

Hintergrundgeräusche

Hintergrundgeräusche beeinträchtigen die Sprachverständlichkeit. Wird die Sprachqualität von Systemen mit komplexen Mikrofonanordnungen oder die Qualität von Spracherkennungssystemen getestet, sollten daher Hintergrundgeräusche berücksichtigt werden. Ein entsprechendes System zur Hintergrundgeräusch-Simulation besteht aus Hardware-Komponenten zur Aufnahme, Entzerrung und Wiedergabe sowie aus einer zentralen Steuerungssoftware mit entsprechenden Funktionalitäten.

Highlights

  • 3PASS flex ermöglicht es, realistische Hintergrundgeräusch-Szenarien in unterschiedlichen Testräumen oder in Fahrzeugkabinen reproduzierbar zu simulieren
  • Mit der Software lässt sich die Sprachqualität und die Performance der Spracherkennung von Systemen mit komplexen Mikrofonanordnungen in Gegenwart von realistischen Hintergrundgeräuschen testen
  • 3PASS flex ermöglicht eine schnelle, automatisierte digitale Entzerrung des gesamten Systems
  • Das System entspricht dem internationalen Standard ETSI TS 103 224 und den Empfehlungen ITU-T P.1100 und P.1110, P.1120 (alle Annex F) sowie P.1140 (Anhang B)
Messaufbau mit einem Smart Speaker zur Hintergrundgeräusch-Simulation im Wohnzimmer
Messaufbau zur Entzerrung mit 3PASS flex im Labor
Messaufbau von 3PASS flex für Tests von Smart Speaker mit Hintergrundgeräusch-Simulation

Anwendungen

  • Tests der Sprachqualität von Kommunikationsgeräten in Gegenwart von Hintergrundgeräuschen. Darunter:
    • Mobiltelefone
    • Smartphones (mit / ohne Display Speaker)
    • ANC-Kopfhörer und -Headsets
    • Sprachgesteuerte Smart-Home-Geräte wie Smart Speaker
    • Kfz-Freisprechanlagen
    • Sprachbediensysteme im Fahrzeug
    • In-Car-Communication-Systeme (ICC)
  • Bewertung der Qualität der Spracherkennung in Kommunikationsgeräten in Gegenwart von Hintergrundgeräuschen wie u. a.:
    • Mobiltelefone
    • Smartphones (mit / ohne Display Speaker)
    • ANC-Kopfhörer und -Headsets
    • Sprachgesteuerte Smart-Home-Geräte wie Smart Speaker
    • Sprachbediensysteme im Fahrzeug
  • Präzise Reproduktion des Schallfeldes am Ort des zu testenden Gerätes
  • Entzerrte Wiedergabe von Hintergrundgeräuschen im Labor und im Fahrzeug
  • Entwicklung, Optimierung und Qualitätskontrolle von Kommunikationsgeräten in Gegenwart von Hintergrundgeräuschen
  • Entwicklung, Bewertung und Optimierung komplexer Geräuschunterdrückungs-Algorithmen in Kommunikationsgeräten

Merkmale

  • 3PASS flex unterstützt eine flexible Anzahl an Mikrofonen (≤ 16) und Lautsprechern (≤ 10)
  • 3PASS flex bietet exzellente Reproduktionsgenauigkeit in Bezug auf Pegel, Frequenz, zeitlichem Verlauf von Störgeräuschen und vor allem bezüglich ihrer räumlichen Eigenschaften
  • Mit Hilfe der Software lässt sich das gesamte System zur Hintergrundgeräusch-Simulation vollautomatisiert entzerren
  • 3PASS flex verfügt über eine integrierte Aufnahmefunktion, um individuelle Audiodateien mit Hintergrundgeräuschen für kundenspezifische Anwendungsfälle zu erstellen
  • Die Wiedergabe mit anderen Systemen (z. B. ACQUA, VoCAS) lässt sich über ein Trigger-Signal samplegenau synchronisieren
  • Die Simulation von Hintergrundgeräuschen mit der Software 3PASS flex erfordert:
    • Ein Mikrofon-Array (MSA I oder MSA II) für Aufnahmen und zur Entzerrung des Systems
    • Das mobile Aufnahme- und Wiedergabesystem SQuadriga III zur Aufzeichnung von Hintergrundgeräuschen
    • Die Hardware-Plattform labBGN plus Lautsprecher und Endverstärker für die automatisierte digitale Entzerrung und zur Wiedergabe der in 3PASS flex generierten Signale sowie dem Anschluss des Mikrofon-Arrays (MSA I oder MSA II)
  • Die Software-Option 3PASS reverb ermöglicht es zusätzlich, Nachhall zu reproduzieren und so die Sprachqualität in halliger Umgebung zu bewerten
  • Die Fernsteuerung von 3PASS flex aus ACQUA und VoCAS ist per TCP/IP-Verbindung oder dem optionalen Fernsteuerungs-Kabel möglich

Relevante Produkte

Hintergrundgeräusch-Simulation
3PASS reverb
(6696)
Hintergrundgeräusch-Simulation
labBGN
(6486)
Hintergrundgeräusch-Simulation
MSA I & MSA II
(6487, 6487.2)
Telecom & Audio
ACQUA
(6810)
Telecom & Audio
ACQUA-Optionen
(6811-6866)
Telecom & Audio
ACQUA-Standards
Telecom & Audio
VoCAS
(6985)
Modular & skalierbar
labCORE
(7700)
Kunstköpfe
HMS II.3
(1230)
Kunstköpfe
HMS II.3-LN
(1230.3)
Kunstköpfe
HMS II.6
(1389)
Hintergrundgeräusch-Simulation
3PASS lab
(6690)